News

Expertenpapier: Freiraum für Österreichs Schulen

Kleine Zeitung vom 05.03.2015
(Michael Jungwirth)

Nach dem Flop bei der Neuen Mittelschule kündigt sich eine Bildungsrevolution an. SPÖ und ÖVP haben ein Bildungskonzept ausarbeiten lassen, das Schulen größte Autonomie einräumt. Und ganz nebenbei soll Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek ca. 300 Millionen Euro einsparen.
Ein Schelm wer denkt, dass Schulen in Zukunft vor allem den Mangel autonom verwalten dürfen.

Neues Bildungspapier Foto © APA/dpa/Daniel Reinhardt

Weiterlesen...

Heinisch-Hosek hofft auf große Lösung

(ORF-Website v. 08.03.2015)

„Die eine oder andere Panne“

Kritik an der Zentralmatura, Kritik an Umsetzung der Neuen Mittelschule (NMS), Differenzen beim Thema Schulautonomie: Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) hat am Sonntag die einen oder anderen Anfangsschwierigkeiten eingeräumt, aber ihren Kurs in der Bildungspolitik verteidigt.

Weiterlesen...

Grüne sehen echte Reformchance

(ORF-Website v. 05.03.2015)

Walser gegen „Pröll-Plan“

Die Chance auf einen „wirklichen Schritt vorwärts“ sieht der Bildungssprecher der Grünen, Harald Walser, in den für die Bildungsreformkommission erstellten Vorschlägen der Expertengruppe Schulverwaltung.

Weiterlesen...

Schlechtes Zeugnis für Neue Mittelschule

(ORF-Website v. 04.03.2015)

Keine Leistungsverbesserung der Schüler

Eine durchwachsene Bilanz zieht der einigen Medien vorliegende Evaluierungsbericht zur Neuen Mittelschule (NMS). In den ersten Jahrgängen wurden zwar verbesserter Unterricht und ein Rückgang an Gewalt in der Schule verzeichnet, diese verbesserte Lernumwelt habe aber nicht durchgehend zu besseren Leistungen der Schüler und einer höheren Bildungsgerechtigkeit geführt, heißt es im Bericht.

Weiterlesen...

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung - unter "Impressum - Datenschutz". Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können, oder klicken Sie auf „Cookie-Einstellungen“, um Ihre Cookies selbst zu verwalten.
Ich stimme zu