Der schulische Alltag stellt für viele LehrerInnen eine enorme Belastung dar. Mehrere Faktoren tragen dazu bei, dass die Arbeit der Lehrpersonen in der Schule zur Belastung werden kann. Es geht hier um Interaktionen mit unterschiedlichsten Menschen, sei es der Umgang mit schwierigen SchülerInnen oder die Interaktion mit Eltern und KollegInnen. Es sind sowohl strukturelle Aspekte einer Schule wie z. B. schlechtes soziales Klima, fehlender Zusammenhalt oder mangelhaft ausgestattete Arbeitsplätze als auch Situationen im Unterrichtsalltag, z. B. Konflikte mit SchülerInnen, KollegInnen und der Schulleitung, Zeitdruck, Lärm, große Klassen, Zusatzaufgaben und administrative Tätigkeiten, vielfältige und widersprüchliche Erwartungen an LehrerInnen (seitens der SchülerInnen, der Eltern und der Schulleitung), die die Gesundheit der Lehrpersonen beeinträchtigen können.

Ein weiterer Aspekt sind die Veränderungen im System „Schule“ und die damit einhergehenden öffentlichen Diskussionen, in denen die LehrerInnen in ein schlechtes Licht gerückt werden.

Der Arbeitsplatz „Schule“ muss so organisiert werden, dass Belastungen für alle Beteiligten reduziert oder vermieden werden. Dazu gehört ein Gesamtförderpaket, welches folgende Themen miteinbezieht:

  • Konfliktmanagement und Supervisionen für LehrerInnen als fixen Bestandteil an jeder Schule integrieren
  • Kompetenzen der LehrerInnen fördern (Kommunikationstraining in Bezug auf Elterngespräche)
  • Verbesserung der Rahmenbedingungen (kleinere Klassen oder mehr fachlich geschultes Personal, Lärmschutz, Beschattung, Klimatisierung, ausreichende Beleuchtung, Arbeitsmittel und räumliche Ausstattung, Rückzugsmöglichkeiten …)
  • Mehr Qualität statt Quantität an Schulen (mehr Kontinuität und weniger Aktionismus)
  • Verbesserung der Arbeitsbedingungen (soziales Klima und Motivation verbessern, gegenseitige Unterstützung fördern)
  • Umgang mit belastenden Situationen trainieren
  • JunglehrerInnen beim Einstieg begleiten
  • Gesundheitsförderungsmaßnahmen als verbindliches Angebot in die schulische Qualitätsentwicklung integrieren

Kurztext zum Thema „LehrerInnengesundheit“:

Wir fordern umfassende Maßnahmen, durch die verhindert wird, dass die Unterrichtstätigkeit die Gesundheit der LehrerInnen gefährdet. Lehren und Lernen sollen in einem Umfeld erfolgen können, das die persönliche Integrität aller Beteiligten garantiert. Gesunde und zufriedene LehrerInnen tragen dazu bei, dass sich die SchülerInnen wohlfühlen und der Lernerfolg sichergestellt ist.

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung - unter "Impressum - Datenschutz". Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können, oder klicken Sie auf „Cookie-Einstellungen“, um Ihre Cookies selbst zu verwalten.
Ich stimme zu